Aubrigstrasse

Direktauftrag2012
Ausführung2013

Die inventarisierte Doppelvilla am Ulmberg wurde 1890 vom Zürcher Villenarchitekten Conrad von Muralt errichtet. Durch Rückbauten und sorgfältige Rekonstruktionen konnte das Äussere des Hauses wieder einem Erscheinungsbild zugeführt werden, dass sich stark an den originalen Zustand anlehnt.

Das Innere war insbesondere in den oberen Geschossen von zerstörerischen Eingriffen vergangener „Modernisierungen“ geprägt. Im tiefgreifenden Umbau der oberen beiden Etagen zu einer grossen Familienwohnung sollte nun ein versöhnlicher Umgang mit dem Vorhandenen gesucht werden, der sich nicht in einer Demonstration des Aktuellen verläuft, sondern den Faden weiterspinnt, wo er gerissen zu sein scheint. Der kalkulierte Einsatz des kultivierten architektonischen Repertoires verbindet sich mit der fortgeschriebenen Handwerkskultur zu einem gleichermassen neuen wie vertrauten Ganzen.