Wohnsiedlung Himmelrich 3
ATOLL

Projektwettbewerb2012, 2. Preis
LA: Hager Partner AG, Zürich

Durch die zwei­teil­ige Ring­figur, mit sub­tilen bau­kör­per­lich­en Ver­form­ungen, die auf die viel­fältig­en kon­text­uellen Pa­ra­me­ter des um­ge­ben­den Stadt­raums re­agier­en, wird mit dem Neu­bau der Sied­lung Him­mel­rich 3 die Chan­ce wahr­ge­nom­men eine insel­artig er­schein­ende Sit­ua­tion zu er­setz­en und am Weg­mus­ter der Stadt an­zu­knüpf­en. Die da­raus ent­steh­ende Gross­­form, mit ge­schütz­tem gross­zügig­em Hof­raum im In­neren, nimmt be­wusst die Block­rand-Ty­po­lo­gie der an­grenz­enden Sied­lungen Him­mel­rich 1 und 2 auf, wobei die bau­kör­per­lichen Modi­fika­tion­en der Fi­gur eine ei­gen­ständ­ige em­ble­mati­sche Prä­gn­anz ver­leihen.

Dieser städte­bauli­chen Dis­pos­i­tion fol­gend wer­den alle Wohn­ungen aus einer, um­lauf­end seg­men­tier­enden Grund­ty­po­lo­gie ent­wickelt, wo­durch jede Wohn­ung ein die ge­samte Ge­bäude­tiefe durch­mess­ender Teil des Block­rands ist und so über eine Stadt- und eine Hof­seite ver­fügt.